News
 

Heißluft-Zeppelin außer Kontrolle - Eurofighter im Einsatz

Linz (dpa) - Ein herrenlos in der Luft treibender Heißluftballon in Form eines Zeppelins hat in Österreich den Einsatz von Eurofightern ausgelöst. Der unbemannte Ballon riss sich nahe Linz plötzlich los. Zu Beginn war ein Polizeihubschrauber im Einsatz, um ihn zu beobachten. Der Ballon stieg aber rasch auf rund 13 000 Meter Höhe auf. Da gewöhnliche Flugzeuge dort nicht mehr agieren, schickte Österreichs Bundesheer Eurofighter aus. Er flog Richtung Ungarn und dann nach Slowenien. Nach Informationen des Innenministeriums und der Flugüberwachung war zu keinem Zeitpunkt der Luftverkehr gefährdet.

Luftverkehr / Österreich
07.05.2011 · 21:52 Uhr
[1 Kommentar]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen