News
 

Heimatort setzt Dominik Brunner ein Denkmal

Ergoldsbach (dpa) - Genau ein Jahr nach dem gewaltsamen Tod von Dominik Brunner hat seine niederbayerische Heimatgemeinde Ergoldsbach an das Verbrechen erinnert. Der Name Brunner sei zu einem Synonym für Zivilcourage geworden, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bei der Einweihung des «Dominik-Brunner-Hauses». Herrmann enthüllte auch eine zwei Meter große Bronze-Skulptur. Brunner war an einem Münchener S-Bahnhof zusammengeschlagen worden, nachdem er eine Gruppe Schüler beschützen wollte. Die beiden Täter wurden Anfang vergangener Woche zu langen Haftstrafen verurteilt.

Denkmäler / Gesellschaft
12.09.2010 · 15:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen