News
 

Heimatgemeinde betet für getöteten Soldaten

Selsingen (dpa) - Die Heimatgemeinde des vergangene Woche in Afghanistan getöteten Bundeswehrsoldaten hat bei einem Gottesdienst des jungen Fallschirmjägers gedacht. Die etwa 140 Kirchenbesucher im niedersächsischen Selsingen beteten für den 26-jährigen Oberfeldwebel und zündeten Kerzen an. Auch einige Kameraden des jungen Soldaten nahmen Abschied. Ob auch Familienangehörige teilnahmen, ist nicht bekannt. Der Soldat war am Donnerstag bei einem Anschlag der Taliban in der nordafghanischen Unruheprovinz Baghlan ums Leben gekommen.

Bundeswehr / Konflikte / Afghanistan
10.10.2010 · 14:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen