News
 

Heil verteidigt Grundzüge der «Agenda 2010»

Berlin (dpa) - Fünf Jahre nach Einführung der Hartz-IV-Reformen hat SPD-Vize-Fraktionschef Generalsekretär Hubertus Heil die damalige «Agenda 2010» im Grundsatz verteidigt. «Die Grundlinien waren richtig», sagte er der «Berliner Zeitung». Die Reformen hätten die Sozialsysteme stabilisiert und die Arbeitslosigkeit bis massiv gesenkt. Der DGB stellt der Hartz-IV-Reform indes ein verheerendes Zeugnis aus. Weder seien durch die Reform mehr Arbeitslose in Beschäftigung gekommen, noch seien sie besser betreut worden.
Arbeitsmarkt / Reformen
02.01.2010 · 04:41 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen