News
 

Hausverbot gegen NPD-Chef Voigt von OLG bestätigt

Brandenburg/Havel (dpa) - Es bleibt dabei: Hotels können Rechtsextremisten wegen ihrer Gesinnung Hausverbot erteilen. Das Brandenburgische Oberlandesgericht wies die Berufung des NPD-Bundesvorsitzenden Udo Voigt gegen ein Urteil des Landgerichts Frankfurt (Oder) ab. Demnach durfte das Hotel «Esplanade Resort & Spa» im südbrandenburgischen Bad Saarow ein Hausverbot aussprechen. Das Haus hatte dies damit begründet, Voigts politische Überzeugung sei nicht mit dem Ziel des Hotels vereinbar, jedem Gast ein «exzellentes Wohlfühlerlebnis» zu bieten.

Urteile / Parteien / NPD
18.04.2011 · 12:49 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen