News
 

Hausdurchsuchungen bei Neonazis in Rudolstadt und Leipzig

Rudolstadt/Leipzig (dts) - Die Polizei hat am Dienstagmorgen in thüringischen Rudolstadt und in Leipzig Razzien in der rechtsextremen Szene durchgeführt. Dies berichtet der Radiosender MDR Thüringen. In Rudolstadt wurde das Haus des früheren Chefs des "Thüringer Heimatschutzes" von einer Hundertschaft von Polizeibeamten durchsucht.

In Leipzig durchsuchten Fahnder die Wohnung eines aus Thüringen stammenden Ex-Neonazis und ehemaligen Landesvorsitzenden der NPD. Beide ehemalige Neonazis waren früher als V-Leute des Thüringer Verfassungsschutzes tätig. Die Polizei ermittelt zudem gegen elf weitere Personen. Bei den Razzien suchten die Ermittler vor allem nach illegalen Waffen und nach Hinweisen über dubiose Finanz- sowie Versicherungsgeschäfte, in die die beiden Verdächtigen verstrickt sein sollen.
DEU / Kriminalität
28.03.2012 · 11:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen