News
 

Hausboot in Seenot: Verloren auf der Ostsee

Greifswalder Oie (dpa) - Völlig orientierungslos haben sich zwei 60 und 70 Jahre alte Freizeitskipper am Abend mit einem Hausboot auf die offene Ostsee verirrt. Die Männer wollten das Hausboot von Wolgast nach Stralsund überführen, berichtet die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Statt südlich an der Insel Rügen entlangzufahren, waren sie jedoch aufs offene Meer hinausgeschippert. Als der Sprit nach über sechs Stunden Fahrt knapp wurde, alarmierten sie die Seenotrettung. Die fand sie schließlich 85 Kilometer vom eigentlichen Ziel entfernt.

Notfälle / Schifffahrt
16.03.2012 · 01:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen