News
 

Hausarrest für Kapitän nach Schiffshavarie

Rom (dpa) - Der Kapitän des vor der italienischen Insel Giglio havarierten Kreuzfahrtschiffes «Costa Concordia», Francesco Schettino, wird unter Hausarrest gestellt. Das entschied die zuständige Richterin nach einer Anhörung des 52-Jährigen. Schettino werden mehrfache fahrlässige Tötung, Havarie und Verlassen des Schiffes mitten in der Evakuierung vorgeworfen. Ihm drohen bei einer Verurteilung bis zu 15 Jahre Haft. Bisher wurden elf Leichen geborgen, zahlreiche Menschen wurden in der Nacht noch vermisst.

Schifffahrt / Unfälle / Italien
18.01.2012 · 04:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen