News
 

Hauptstadtflughafen: Mehdorn kritisiert späte Eröffnung

Berlin (dts) - Air-Berlin-Chef Hartmut Mehdorn hat die auf 2013 verschobene Berliner Flughafen-Eröffnung scharf kritisiert. "Dies ist völlig unakzeptabel", teilte Deutschlands zweitgrößte Airline am Donnerstag mit. Man erleide dadurch nicht nur einen wirtschaftlichen, sondern auch einen Imageschaden für das Drehkreuz, der finanziell kaum zu beziffern sei, mahnte der Ex-Bahnchef.

Die weitere Verzögerung um neun Monate greife tief in die Geschäftstätigkeit ein. Vor dem Hintergrund, dass die Fluggesellschaft in der Hauptstadt ein Drittel der Passagiere befördert und damit der größte Kunde des Flughafens ist, trifft sie die Verschiebung besonders hart. Am Donnerstagvormittag hatte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit mitgeteilt, dass der Flughafen nun erst am 17. März 2013 eröffnet werde. Der ursprüngliche Termin am 3. Juni 2012 konnte wegen Problemen mit der Brandschutztechnik nicht eingehalten werden. Als Konsequenz für die Verzögerungen und die andauernden Probleme muss Geschäftsführer Manfred Körtgen seinen Posten räumen. Wie der Aufsichtsrat beschloss, wird er zum 1. Juni entlassen. Körtgen war als Technik-Geschäftsführer für die Gesamtplanung verantwortlich.
DEU / Luftfahrt / Unternehmen
17.05.2012 · 16:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen