News
 

Hasselfeldt bekräftigt Vertrauen in Wulffs Amtsführung

Die neue CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt. Foto: Maurizio Gambarini/ArchivGroßansicht

Berlin (dpa) - Die CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt hat Bundespräsident Christian Wulff nach dessen Fernsehinterview in eigener Sache den Rücken gestärkt.

«Ich habe volles Vertrauen in den Bundespräsidenten und seine Amtsführung», sagte Hasselfeldt am Donnerstag bei der CSU-Klausur im oberbayerischen Wildbad Kreuth dem ARD-Morgenmagazin. «Der Bundespräsident hat auf alle Fragen sehr persönlich und ausführlich geantwortet.»

Hasselfeldt äußerte sich nicht direkt zu der Frage, ob der Bundespräsident sein umstrittenes Verhalten gegenüber der «Bild»-Zeitung und dem Springer-Konzernführung korrekt dargestellt habe. «Ich war bei dem Gespräch nicht dabei. Ich habe auch keine Aufzeichnung gesehen. Diese Frage kann letztlich nur unter den Beteiligten voll aufgeklärt werden, zwischen dem Bundespräsidenten und der "Bild"-Zeitung», sagte die CSU-Politikerin.

Dem Bundespräsidenten wird vorgeworfen, er habe versucht, mit Drohanrufen eine Berichterstattung zu unterbinden. Wulff selbst sagte in seinem von ARD und ZDF geführten Interview am Mittwoch, er habe nur um eine Verschiebung der Veröffentlichung gebeten.

Bundespräsident / Reaktionen
05.01.2012 · 09:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen