News
 

Hasselfeldt: Atomwende-Zeitplan bis Juli verschoben

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung muss eine mehrwöchige Verzögerung ihrer Gesetzespläne zur Energiewende hinnehmen. Eine gründliche parlamentarische Beratung so wichtiger Gesetzentwürfe müsse selbstverständlich sein. Das sagte CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt der «Financial Times Deutschland». Man werde sich im parlamentarischen Verfahren bis Juli Zeit nehmen. Ursprünglich sollten die Gesetze Mitte Juni verabschiedet werden. Dann läuft auch das Moratorium für die Überprüfung der alten AKW ab. Eigentlich sollte bis dahin eine rechtssichere Anschlusslösung gefunden sein.

Energie / Atom
05.05.2011 · 21:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen