News
 

Haseloff fordert klares Bekenntnis zur Solarenergie

Berlin (dts) - Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Rainer Haseloff (CDU) hat von der Bundesregierung ein klares Bekenntnis zur Solarenergie gefordert. Investoren und Länder bräuchten endlich Planungssicherheit, sagte der CDU-Politiker im Vorfeld der Gespräche über einen Kompromiss im Solarstreit im Deutschlandfunk. "Wenn man keine klare Aussage zur erneuerbaren Energie und zur Solarbranche formuliert seitens des Bundes, dann gibt es natürlich Unsicherheiten, die bis in den Preisverfall hinein wirken", so Haseloff.

Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt glaubt, dass es in dem Streit noch am Mittwoch zu einem Kompromiss kommen könne. Die von der Bundesregierung geplante Kürzung der Solarförderung war im Mai am Widerstand der Länder vorerst gescheitert.
DEU / Parteien / Energie / Industrie
13.06.2012 · 11:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen