News
 

Hartz-Verhandlungen geplatzt

Berlin (dpa) - Die Gespräche über eine Hartz-IV-Neuregelung sind gescheitert. Koalition und Opposition konnten sich auch in einer weiteren Verhandlungsrunde nicht einigen. Für das Scheitern machten sie sich gegenseitig verantwortlich. SPD-Verhandlungsführerin Manuela Schwesig sagte, sie bedauere es sehr, dass die Bundesregierung die Verhandlungen abgebrochen habe. Sie gab Angela Merkel die Schuld: Die Kanzlerin habe ein Machtwort gesprochen - und zwar, die Verhandlungen scheitern zu lassen.

Soziales / Arbeitsmarkt
09.02.2011 · 03:43 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen