News
 

Hartz-IV-Empfänger müssen 20 Euro zurückzahlen

Nürnberg (dpa) - Die meisten Hartz-IV-Empfänger mit Kindern müssen Geld an den Staat zurückzahlen - und zwar 20 Euro je Kind. Grund ist ein Fehler in den Bescheiden für Januar. Bei einem Großteil sei zu viel berechnet und gezahlt worden, teilte die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mit. Die BA wies darauf hin, dass sie keine Schuld an dem enormen bürokratischen Aufwand habe. Das Kindergeld wurde ab Januar 2010 um 20 Euro je Kind angehoben. Hartz-IV-Empfänger profitieren davon aber nicht, ihnen wird die Summe wieder abgezogen.
Arbeitsmarkt / Soziales
26.01.2010 · 13:26 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen