News
 

Harte Nüsse für Ministerrunde in Cancún

Cancún (dpa) - Die Ministerrunde beim Klimagipfel in Cancún muss harte Nüsse knacken, die größtenteils noch von Kopenhagen übrig geblieben sind. Die Entwicklungsländer wollen ein Kyoto- Nachfolgeabkommen. Ausgerechnet Japan, wo das Abkommen 1997 entstand, lehnt Kyoto-2 aber ab. Auch die Frage, wie Klimaziele gemessen und überprüft werden, ist ungeklärt. Die EU möchte den Kyoto-Prozess retten, aber nicht um jeden Preis. Sie stimme nur zu, wenn andere Länder mitmachen und der Vertrag seine Integrität nicht verliert, unterstrich EU-Klimakommissarin Connie Hedegaard.

UN / Klima
07.12.2010 · 04:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen