News
 

Harry Potter bricht USA-Mitternachtsrekord

Washington/Rom (dts) - Der neue Film der Harry Potter-Reihe hat in den USA alle bisherigen Mitternachtsrekorde gebrochen. Die Premiere von "Harry Potter und der Halbblutprinz" um 24 Uhr hat in der vergangenen Nacht mehr als 22 Millionen US-Dollar (15,7 Millionen Euro) eingespielt. Der sechste Teil der Potter-Serie löste damit den seit einem Jahr an erster Stelle stehenden Batman-Film "The Dark Knight" ab. Dieser hatte in den Mitternachtsvorstellungen 18 Millionen US-Dollar eingebracht. In Deutschland läuft der sechste Harry Potter-Film offiziell morgen an. Von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden (FBW) wurde der Film bereits mit dem Prädikat "wertvoll" ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde er zum "Muss des Kinosommers" gekürt. Zu der positiven Bewertung hätten vor allem die erzählerische Stärke des Films, die sorgfältig weiterentwickelten Charaktere, die raffinierten Spannungsmomente und die sensationellen Effekte beigetragen. Währenddessen lobte auch der Vatikan den neuesten Harry Potter-Film. Die Vatikanzeitung "L`Osservatore Romano" schrieb in einer Kritik, dass der Film den alten Kampf zwischen Gut und Böse deutlich mache "und dass das manchmal Kosten und Opfer erfordert". Auch die Liebesszenen sorgen in Rom kaum für Aufsehen. Der Film habe dabei "die richtige Balance" gefunden, hieß es seitens der katholischen Kirche. Es sei die bislang beste Verfilmung der Bücher von J.K. Rowling.
USA / Film / Harry Potter
15.07.2009 · 23:31 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen