News
 

Happy Feet schwimmt im Zickzackkurs nach Süden

Wellington (dpa) - So richtig eilig hat Pinguin Happy Feet es nicht, nach Hause zu kommen: Der in Neuseeland gestrandete und am Sonntag wieder im Meer ausgesetzte Kaiserpinguin kam der Antarktis in den ersten 22 Stunden nur sieben Kilometer näher. Das geht aus den Daten des Peilsenders hervor, den Tierärzte dem Vogel vor der Abreise verpasst hatten. Insgesamt hatte er etwa 2619 Kilometer vor sich. Der Pinguin hatte sich im Juni nach Neuseeland verirrt. Er fraß Sand und wurde krank, der Zoo von Wellington päppelte ihn wieder auf.

Tiere / Neuseeland
05.09.2011 · 14:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen