News
 

Hapag-Lloyd will Kapitalspritze von 1,75 Milliarden Euro

Frankfurt/Main (dpa) - Die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd will laut Zeitungsberichten eine gewaltige Kapitalspritze von 1,75 Milliarden Euro. Diese Summe habe der Hapag-Lloyd-Vorstand den Gesellschaftern als zusätzlichen Kapitalrahmen für die nächsten Jahre vorgeschlagen, berichtete die «Frankfurter Allgemeine Zeitung». Dabei sollen 750 Millionen Euro von den Eigentümern - dem Reise- Riesen TUI und dem Hamburger Konsortium «Albert Ballin» kommen, hieß es. Eine Milliarde sei als neue Banken-Kredite eingeplant.
Schiffahrt
09.07.2009 · 08:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen