News
 

Hannover: Kurzschlüsse legen Hauptbahnhof lahm

Hannover (dts) - Mehrere Kurzschlüsse in Oberleitungen haben den Zugverkehr am Hauptbahnhof Hannover heute Morgen für mehrere Stunden lahmgelegt. Der erste Kurzschluss ereignete sich um 6.30 Uhr, der zweite um kurz nach sieben Uhr. Danach stellte die Bahn alle Oberleitungen im Bahnhof vorsorglich ab, um sie zu überprüfen. Der Bahnhof konnte für knapp zwei Stunden nicht angefahren werden, hunderte Züge fielen aus. Der Fernverkehr musste Hannover weiträumig umfahren, wodurch es teils zu erheblichen Verspätungen kam. Der Nahverkehr wurde zu Vorortbahnhöfen umgeleitet, die Bahn richtete einen Schienenersatzverkehr ein. Gegen 8.30 Uhr konnten acht der zwölf Bahngleise wieder angefahren werden, gegen 10 Uhr wurde der Normalbetrieb wieder aufgenommen. Einzelne Zugausfälle und Verspätungen können nach Angaben der Bahn aber bis zum Nachmittag andauern. Die Ursache der Kurzschlüsse sei noch nicht bekannt, so eine Bahnsprecherin.
DEU / Zugverkehr
02.06.2010 · 12:41 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen