News
 

Hannover 96-Torhüter Miller wegen mentaler Erschöpfung in Klinik

Hannover (dts) - Der Torhüter des Bundesligisen Hannover 96, Markus Miller, hat sich wegen mentaler Erschöpfung in eine Klinik einweisen lassen. Das gab der 29-Jährige am Montag in einer Pressemitteilung bekannt. "Ich habe mich dazu entschlossen, meinen Klub, unsere Fans und die Medien über meine Erkrankung zu informieren. Wegen meiner mentalen Erschöpfung werde ich mich ab sofort stationär behandeln lassen", so Miller.

Seit seiner Profizeit habe er mit Hochdruck an seinen Leistungen gearbeitet. "Seit einiger Zeit habe ich immer seltener das Gefühl, dass ich der Mannschaft wirklich helfe oder etwas Wesentliches bewirke." In einer Privatklinik lasse sich der Torhüter daher nun stationär von Experten auf dem Gebiet der Psychologie und Psychotherapie behandeln. Er werde Hannover 96 somit auf ungewisse Zeit nicht zur Verfügung stehen, seine stationäre Behandlung ist zunächst für mehrere Wochen vorgesehen, so der Verein.
DEU / Fußball / 1. Liga
05.09.2011 · 15:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen