News
 

Handy-Gespräche im EU-Ausland werden billiger

Brüssel (dpa) - Gut für Touristen: Pünktlich zur Urlaubssaison sinken die Preise für Handy-Gespräche im europäischen Ausland. Wer vom 1. Juli an mit seinem deutschen Mobiltelefon in einem anderen EU-Land telefoniert, zahlt weniger als bisher: Statt 39 Cent pro Minute dürfen abgehende Anrufe nur noch maximal 35 Cent kosten, eingehende 11 Cent - plus Mehrwertsteuer. Das teilte die EU-Kommission mit. Der Empfang von Mailbox-Nachrichten im EU-Ausland muss kostenlos sein.

Telekommunikation / EU / Verbraucher
30.06.2011 · 13:21 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen