News
 

«Handelsblatt»: Ermittler setzen Staatstrojaner vorerst nicht ein

Düsseldorf (dpa) - Deutsche Ermittlungsbehörden haben den Einsatz sogenannter Staatstrojaner zum Ausspähen von Computern nach Zeitungsinformationen ausgesetzt. Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke, habe kürzlich erklärt, derzeit finde «faktisch keine Quellen-Telekommunikationsüberwachung» statt, berichtete das «Handelsblatt». Andere Behörden hätten sich ähnlich geäußert. Wie lange der Trojaner nicht eingesetzt werde, sei unklar. Um die Spähsoftware hatte es eine heftige Debatte gegeben.

Innere Sicherheit / Computer
07.12.2011 · 21:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen