News
 

"Handelsblatt": Deutsche Industrie investiert mehr im Ausland

Berlin (dts) - Die deutsche Industrie setzt wieder stärker auf Auslandsmärkte. Das belegt eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) unter rund 9.000 Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes, die dem "Handelsblatt" vorliegt. Danach wollen 44 Prozent der deutschen Industriefirmen im laufenden Jahr im Ausland investieren. In den Krisenjahren 2008 und 2009 war der Anteil gesunken, auf zuletzt 40 Prozent. "Die Stimmung der Wirtschaft verbessert sich zusehends - das zeigen jetzt auch die Auslandsinvestitionspläne deutscher Unternehmen", sagte DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann der Zeitung. Investitionsziel Nummer eins ist China: 37 Prozent der Unternehmen, nach 32 Prozent im Vorjahr, wollen hier investieren.
DEU / Industrie / Unternehmen / Wirtschaftskrise
21.03.2010 · 17:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen