News
 

Hamilton muss 10 000 Dollar Strafe zahlen

Montréal (dpa) - Nach seiner Pole Position beim Großen Preis von Kanada ist Formel-1-Pilot Lewis Hamilton zur Kasse gebeten worden. Die Rennleitung belegte den McLaren-Fahrer in Montréal mit einer Geldbuße von 10 000 Dollar und einer Verwarnung. Startplatz eins durfte der Brite für das Rennen am Sonntag aber behalten. Grund für die Strafe: Hamilton hatte nach der Quali auf Anweisung der Teamleitung den Motor seines Wagens abgestellt, um Benzin zu sparen. Die FIA nimmt nach den Ausscheidungsfahren stets einen Liter Benzin aus den Autos als Probe.
Motorsport / Formel 1 / GP Kanada / Qualifikation
12.06.2010 · 23:42 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen