News
 

Hamburgs CDU-Chef tritt nach Wahlschlappe zurück

Hamburg (dpa) - Hamburgs CDU-Chef Frank Schira tritt nach der verheerenden Niederlage bei der Bürgerschaftswahl zurück. Er ziehe die Konsequenzen aus dem schlechten Wahlergebnis, sagte er nach einer Vorstandssitzung. Die CDU war gestern bei der Wahl von 42,6 Prozent 2008 auf 21,9 Prozent abgestürzt.

Wahlen / Bürgerschaft / Hamburg / CDU
21.02.2011 · 20:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen