News
 

Hamburger verirren sich mit Hausboot auf Ostsee

Wolgast (dpa) - Einmal den falschen Kurs eingeschlagen und fast in Dänemark gelandet: Die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger haben am Abend auf der Ostsee zwei orientierungslose Hausbootskipper gerettet, die eigentlich nach Stralsund wollten. Die beiden Hamburger hatten sich östlich von Rügen derart auf der Ostsee verirrt, dass sie schon in Richtung der dänischen Insel Bornholm fuhren. «Sie sahen große Fährschiffe am Horizont und ihr GPS-System war ausgefallen», sagte ein Presseprecher der Seenotretter. Die Sache ging nochmal gut aus.

Notfälle / Schifffahrt
16.03.2012 · 13:46 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen