News
 

Hamburger Schülerin starb nicht an Ehec-Erreger von 2011

Hamburg (dts) - Das in Hamburg an den Folgen einer EHEC-Infektion gestorbene sechsjährige Mädchen ist nicht am Epidemie-Erreger aus dem Frühsommer 2011 erkrankt gewesen. Das habe ein Schnelltest ergeben, teilte Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) mit. Die Suche nach dem Übertragungsweg dauert unterdessen weiter an.

Bislang konnten in Lebensmittelproben aus dem Haushalt der Familie des Mädchens keine EHEC-Bakterien nachgewiesen werden. Noch gehen die Behörden von einem Einzelfall aus. "Es ist überhaupt nicht mit der Situation im letzten Jahr zu vergleichen", erklärte ein Behördensprecher. Damals erlebte Deutschland den bisher größten EHEC-Ausbruch, bei dem 50 Tote registriert wurden.
DEU / Gesundheit / Nahrungsmittel
22.02.2012 · 16:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen