News
 

Hamburger Gericht will Observation von ehemals Sicherungsverwahrten verbieten

Hamburg (dts) - Das Hamburger Verwaltungsgericht wird nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Focus" Observation von Schwerverbrechern verbieten, die aus der Sicherungsverwahrung entlassen wurden. Das Urteil wird in den kommenden Tagen gefällt. Geklagt hat ein Sexualstraftäter, der mehrere Kinder missbraucht hatte.

Er musste aus juristischen Gründen aus der Sicherungsverwahrung entlassen werden, galt den Behörden aber noch als gefährlich. Hamburgs Innensenator Michael Neumann (SPD) lässt derzeit ein Gesetz erarbeiten, um entlassene Straftäter weiter überwachen zu können. Ein Sprecher des Senators sagte: "Auf so ein Urteil müssen wir vorbereitet sein."
Vermischtes / DEU / HAM / Justiz
08.12.2013 · 08:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen