News
 

Hamburger Bischof: Kein Gras über die Sache wachsen lassen

Limburg (dts) - Der Weihbischof von Hamburg, Hans-Jochen Jaschke, hält die Entscheidung des Papstes zur Zukunft seines Kollegen Franz-Peter Tebartz-van Elst für einen wichtigen Schritt, was aber nicht heiße, dass "Gras über die Sache wachsen" solle. Allerdings sei noch etwas Ruhe nötig, um ein endgültiges Urteil fällen zu könne, erklärte er in einem Interview mit dem "Deutschlandfunk". Daher halte er die Entscheidung des Papstes auch keinesfalls für zögerlich.

"Wir sind doch kein System, wo ein römischer Kaiser den Daumen nach oben oder nach unten hält", sagte er weiter. Tebartz-van Elst sehe ja selbst, dass er sein Amt nicht "gegen die Gläubigen" ausüben könne. Viele dieser Gläubigen stünden nun erstmals auf, um auszudrücken, dass es so nicht weitergehen könne.
Vermischtes / DEU / Religion
24.10.2013 · 16:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen