News
 

Hamburg: Polizei erklärt Innenstadt zum Gefahrengebiet

Hamburg (dts) - Die Hamburger Polizei erklärt die gesamte Innenstadt zum "Gefahrengebiet", Grund sind für Sonntagnachmittag geplante Demonstrationen gegen die Schließung des linken Kulturzentrums "Rote Flora". Am Rande einer angemeldeten Demonstration, die durch das Schanzenviertel und St. Pauli führen soll, könne es zu schweren Ausschreitungen kommen, berichten Hamburger Medien. Hunderte gewaltbereite Aktivisten seien aus dem Bundesgebiet angereist, hieß es von Seiten der Polizei.

Die Polizei werde mit über 2.000 Beamten im Einsatz sein, teilte ein Sprecher mit. Auch aus anderen Bundesländern seien Einheiten angefordert worden. Durch die erstmalige Verhängung eines Gefahrengebietes können Polizeikräfte ohne konkreten Anlass Menschen kontrollieren und Platzverweise aussprechen.
Vermischtes / DEU / HAM / Proteste
21.12.2013 · 14:53 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen