News
 

Hamburg: Offenbar verwirrte Frau wollte Bekannten erstechen

Hamburg (dts) - In Hamburg ist gestern Abend eine Frau wegen eines versuchten Tötungsdelikts festgenommen worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich die 34-Jährige bei ihren Nachbarn gemeldet und erklärt, dass sie soeben "einen Menschen von einem anderen Stern getötet" habe. Die Nachbarn hatten daraufhin die Polizei alarmiert. Die Frau hatte in ihrer Wohnung mit einem Brotmesser auf einen 24-jährigen Bekannten eingestochen und ihm so mehrere lebensgefährliche Stichverletzungen an Kopf und Hals zugefügt. Laut dem Opfer, das inzwischen außer Lebensgefahr ist, habe ihn die 34-Jährige unvermittelt angegriffen. Die offenbar verwirrte Frau soll nun in einer entsprechenden Einrichtung untergebracht werden.
DEU / HAM / Gewalt / Kriminalität
28.12.2009 · 09:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen