News
 

Hamburg: Mann vor einfahrende U-Bahn gestoßen

Hamburg (dts) - In Hamburg soll ein 24-Jähriger einen anderen Mann vor eine einfahrende U-Bahn gestoßen haben. Wie die Polizei mitteilte, konnten zwei Zeugen des Vorfalls am frühen Samstagmorgen den circa 30-Jährigen am Bahnhof Berliner Tor gerade noch aus dem Gleisbett ziehen. Das Opfer soll vor dem Vorfall am Bahnsteigrand auf die Gleise uriniert haben.

Die Begleiterin des 24-jährigen mutmaßlichen Täters sei darüber peinlich berührt gewesen, der Mann habe den 30-Jährigen daraufhin ohne Vorwarnung in den Rücken getreten. Die Tat wurde von Überwachungskameras aufgenommen, die Polizei nahm den 24-Jährigen später fest. Das Opfer ging nach dem Vorfall davon und hat sich bislang noch nicht bei der Polizei gemeldet.
DEU / HHPolizeimeldung / Kriminalität
01.04.2012 · 13:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen