News
 

Hamburg: 36-Jähriger tötet Mann und erschießt sich selbst

Hamburg (dts) - Bei einer Schießerei in Hamburg hat ein 36-Jähriger am Mittwochnachmittag einen Mann und anschließend sich selbst erschossen. Zudem verletze er eine Frau lebensgefährlich und eine weitere Person schwer, teilte die Polizei mit. Bei der Frau soll es sich um die Freundin des Täters handeln.

Vermutlich hat die Tat einen Beziehungshintergrund. Medienberichten zufolge soll es zwischen dem Täter und seiner Freundin einen Streit gegeben habe. Die Frau wollte offenbar aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen. Als die Situation eskalierte schoss der 36-jährige zunächst auf seine Freundin und anschließend auf ihren Bruder, welcher versucht hatte den Streit zu schlichten. Der Bruder wurde dabei tödlich verletzt. Als die Beamten eintrafen, erschoss sich der Schütze schließlich selbst. Ob eine weitere Person im Zusammenhang mit der Tat verletzt oder durch eine verirrte Kugel getroffen wurde, ist noch unklar. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.
DEU / HAM / Polizeimeldung / Kriminalität
06.04.2011 · 19:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen