News
 

Hamburg: 18-Jähriger von ICE trotz Schnellbremsung erfasst

Hamburg (dts) - Bei Hamburg-Harburg, auf der Bahnstrecke Richtung Bremen, ist ein junger Mann von einem ICE angefahren wurden. Bei dem Unfall, der sich gegen sechs Uhr am Mittwochmorgen ereignete, wurde der 18-Jährige nicht lebensbedrohlich verletzt, teilte die Polizei mit. Der Lokführer hatte den jungen Mann an den Bahngleisen entdeckt und eine Schnellbremsung eingeleitet.

Der 18-Jährige erlitt Verletzungen an der linken Körperhälfte und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Weshalb der Mann zu Fuß auf den Gleisen unterwegs war, ist bislang nicht bekannt. Nach Angaben der Bundespolizei ist es durch den Vorfall zu erheblichen Störungen im Bahnverkehr gekommen.
DEU / HAM / Polizeimeldung / Zugverkehr
27.04.2011 · 15:37 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen