News
 

Haitis Präsident spricht von «Zehntausenden» Toten

Hamburg (dpa) - Die Zahl der Toten nach dem schweren Erdbeben in Haiti geht nach Angaben von Präsident René Préval in die Zehntausende, doch sind konkrete Angaben zur Zeit noch schwierig.

Dem US-Fernsehsender CNN sagte er am Mittwoch in einem Interview: «Ich habe von bis zu 50 000 (Toten) gehört, auch von 30 000. Es ist aber zu früh, um konkrete Zahlen zu nennen.» Sein Ministerpräsident Jean-Max Bellerive hatte zuvor von bis zu 100 000 Opfern gesprochen. Préval betonte, es bestehe weiter Gefahr durch einstürzende Gebäude sowie das Risiko von Seuchen. Zudem seien die Straßen verstopft: «Wir müssen erst mal die Straßen frei räumen, um Hilfe durch zu bekommen.»

Erdbeben / Haiti
13.01.2010 · 23:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen