News
 

Haiti: Erster Deutscher tot

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung stockt ihre Erdbebenhilfe für Haiti auf 7,5 Millionen Euro auf. Das gaben Außenminister Guido Westerwelle und Entwicklungsminister Dirk Niebel nach einer Sitzung des deutschen Krisenstabes in Berlin bekannt. Gleichzeitig sagte Westerwelle, dass unter den Toten ein erster Deutscher geborgen worden sei. Zur Person machte er keine Angaben. 30 weitere Deutsche würden noch vermisst. Der Außenminister sprach von einer «Katastrophe biblischen Ausmaßes» und einer menschlichen «Tragödie».
Erdbeben / Haiti
16.01.2010 · 18:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen