News
 

Haftstrafe im zweiten Prozess um Klatten-Erpressung

Pescara (dpa) - Im Prozess um die Erpressung von BMW-Großaktionärin Susanne Klatten ist der italienische Hintermann zu einer Haftstrafe von siebeneinhalb Jahren verurteilt worden. Der Richter im mittelitalienischen Pescara sprach Ernano Barretta in Pescara des schweren Betrugs schuldig, sprach ihn aber vom Vorwurf der Bildung einer kriminellen Organisation frei. Die übrigen sechs Angeklagten wurden freigesprochen. Es ging in dem mehrjährigen Prozess um Erpressung reicher Frauen mit heimlich gefilmten amourösen Videos.

Kriminalität / Italien / Deutschland
20.06.2012 · 01:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen