News
 

Haftbefehl gegen Kroatiens Ex-Regierungschef Sanader

Ivo SanaderGroßansicht

Zagreb (dpa) - Nach Aufhebung der parlamentarischen Immunität sucht die Polizei den früheren kroatischen Regierungschef Ivo Sanader jetzt über Interpol mit internationalem Haftbefehl.

Das berichtete der Sprecher des Innenministeriums, Krunoslav Borovec, am Donnerstag in Zagreb im staatlichen Fernsehen. Der 57-jährige Sanader, dem Korruption vorgeworfen wird, war wenige Stunden zuvor aus Kroatien geflüchtet. Nach inoffiziellen Informationen soll er sich in London aufhalten.

Der Untersuchungsrichter am Kreisgericht Zagreb hatte am Abend eine 30-tägige Untersuchungshaft gegen den einst mächtigsten Politiker Kroatiens verhängt. Er soll in mehrere groß angelegte Korruptionsfälle verstrickt sein. Sanader, der zwischen 2003 und 2009 Regierungschef war, hatte die Vorwürfe zurückgewiesen. Es handele sich um eine Kampagne seiner Nachfolger, um von deren Unfähigkeit zur Bewältigung der Wirtschaftsprobleme abzulenken, hatte er behauptet.

Sanader war vor eineinhalb Jahren ohne Angaben von Gründen völlig überraschend als Regierungschef und Vorsitzender der Regierungspartei HDZ zurückgetreten. Seit der Amtsübernahme seiner Nachfolgerin Jadranka Kosor waren mehr als drei Dutzend führende Manager wegen Korruption verhaftet worden. Zwei frühere Minister sind inzwischen wegen Korruption verurteilt. Sanader soll nach Medienberichten der «Kopf des Korruptionskraken» in Kroatien gewesen sein.

Parlament / Korruption / Kroatien
09.12.2010 · 22:41 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen