News
 

Haft und Sicherungsverwahrung für Drach gefordert

Hamburg (dpa) - Im Prozess gegen den Reemtsma-Entführer Thomas Drach hat die Staatsanwaltschaft zweieinhalb Jahre Haft und anschließende Sicherungsverwahrung gefordert. Die Anklage hält den Vorwurf der versuchten Anstiftung zur räuberischen Erpressung im vollen Umfang für bestätigt. Drach soll im Februar 2009 mit zwei Briefen aus der Haft heraus einen Bekannten zur Erpressung seines jüngeren Bruders anstiften wollte. Als Motiv gilt demnach Drachs Kampf um das Millionen-Lösegeld aus der Reemtsma-Entführung.

Prozesse / Kriminalität
08.11.2011 · 13:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen