News
 

Haft für Chodorkowski überraschend reduziert

Moskau (dpa) - Im Fall des früheren Ölmanagers Michail Chodorkowski hat das Moskauer Berufungsgericht überraschend die Haftstrafe um ein Jahr reduziert. Die Gesamtstrafe betrage nun 13 Jahre und nicht wie im Dezember von der ersten Instanz festgelegt 14 Jahre Haft. Demnach kommt der Kremlkritiker 2016 auf freien Fuß. Der Richter räumte ein, dass sich der Manager des inzwischen zerschlagenen Ölkonzerns Yukos weniger habe zu Schulden kommen lassen, als ihm zunächst vorgeworfen wurde. Seine Anwälte sprachen nach dem neuen Richterspruch von einer «kosmetischen Korrektur».

Prozesse / Chodorkowski / Russland
24.05.2011 · 16:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen