News
 

Händler-Sterben bei Opel-Insolvenz befürchtet

Frankfurt/Main (dpa) - Im Falle einer Opel-Insolvenz bangen viele Händler um ihre Existenz. «Das würde unweigerlich dazu führen, dass die Mehrheit der rund 2000 Opel-Händler in Deutschland nicht überleben würde», sagte der Sprecher des Opel-Händlerverbandes, Thomas Bieling, der «Automobilwoche».

Auch der Vizechef des europäischen Opel-Händlerverbandes Euroda, Albert Still, warnte vor einer Opel-Insolvenz: «Das wäre für die Händler die schlechteste Lösung. Wenn es dazu käme, putzt es mindestens ein Drittel der Händler weg - und zwar in ganz Europa.»

Aus Berliner Verhandlungskreisen berichtete die «Automobilwoche», Opel benötige bis zum kommenden Mittwoch 300 Millionen Euro frisches Geld, sonst sei die Insolvenz unausweichlich. Der Opel- Gesamtbetriebsratsvorsitzende Klaus Franz wollte den Bericht am Freitag nicht kommentieren.

Auto / Opel
29.05.2009 · 22:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen