News
 

Hackerangriffe auf Google kamen angeblich aus chinesischen Schulen

Mountain View (dts) - Die Hackerangriffe auf die Dienste des Internetriesen Google konnten angeblich zu zwei Schulen in China zurückverfolgt werden. Wie die "New York Times" berichtet, werden in einer Schule zum Teil Computerspezialisten für das chinesische Militär ausgebildet. Der US-amerikanische Geheimdienst NSA habe sich in die Untersuchungen eingeschaltet und stufe die Hackerattacken als schwere Spionageangriffe ein. Google hatte im Januar bekannt gegeben, dass mehrere Gmail-Konten chinesischer Menschenrechtsaktivisten attackiert worden waren. Das Unternehmen hatte in der Folge mit dem Rückzug aus dem chinesischen Markt gedroht.
USA / Internet
19.02.2010 · 08:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen