News
 

Hacker stehlen Millionen Kundendaten von Playstation-Nutzern

Tokio (dts) - Hackern ist es gelungen, in das Playstation Network des japanischen Elektronikkonzerns Sony einzudringen und Millionen Kundendaten zu entwenden. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, drangen die bisher noch unbekannten Täter zwischen dem 17. und dem 19. April in die Kundendatenbanken ein. Dabei hätten die Eindringlinge Zugriff auf Daten wie Name, Adresse und Geburtsdatum gehabt.

Auch den Verlust von Kreditkartendaten wollte der Konzern nicht ausschließen: "Obwohl es derzeit keine Anzeichen dafür gibt, dass auf Kreditkarten-Informationen widerrechtlich zugegriffen wurde, können wir diese Möglichkeit nicht gänzlich außer Betracht lassen", teilte der Konzern mit. Das Playstation Network hat weltweit mehr als 75 Millionen Nutzer, es könnte sich daher um einen der größten Datendiebstähle der Geschichte handeln. Es wird vermutet, dass es sich bei der Hacker-Attacke um einen Racheakt aus der Hacker-Szene handeln könnte. Sony hatte zuvor einen jungen Mann verklagt, der den Kopierschutz der Playstation 3 geknackt hatte.
Japan / Computer / Internet
27.04.2011 · 08:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen