News
 

Hacker legen aus Protest australische Regierungsseiten lahm

Sydney (dts) - In Australien haben Computerhacker heute in einer koordinierten Aktion mehrere Internetseiten der Regierung über Stunden hinweg lahmgelegt. Wie das australische Justizministerium bestätigte, war von den Angriffen auch das Ministerium für Kommunikation betroffen. Die Behörde plant derzeit, Internetsperren für Seiten mit anstößigem Inhalt auf den Weg zu bringen. Über eine E-Mail hat sich die Aktivisten-Gruppe "Anonymous" zu den Angriffen bekannt. Darin hieß es, dass keine Regierung das Recht haben sollte, ihren Bürgern den Zugang zu Informationen zu versagen. Die geplanten Sperren sind in Australien heftig umstritten.
Australien / Internet / Kriminalität
10.02.2010 · 08:51 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen