News
 

Hacker bezeichnet Maradona als "Heulsuse"

Buenos Aires (dts) - Ein peruanischer Hacker hat den argentinischen Fußball-Nationaltrainer Diego Maradona auf dessen offizieller Website verspottet. Auf der Startseite war ein Foto des weinenden Trainers zu sehen. Darunter stand "Für die größte Heulsuse aller Zeiten". Damit reagierte der Hacker wohl auf die 2:1-Niederlage der peruanischen Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation gegen Argentinien. Viele peruanische Fans erkannten diese Niederlage nicht an, da der Schiedsrichter zu viele Fehler zugunsten der Gastgeber gemacht habe. "Sie haben uns auf dem Platz besiegt, aber nicht im Web", so der Hacker weiter. Das Bild und der Text wurden inzwischen wieder entfernt.
Argentinien / Fußball / Internet / Kurioses
13.10.2009 · 10:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen