News
 

Gysi lobt Papst Benedikt XVI.

Berlin (dts) - Der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Bundestag, Gregor Gysi, hat in einem Zeitungsbeitrag Papst Benedikt XVI. gewürdigt. Es gebe viel Kritik am Papst, "ich möchte über eine andere Seite schreiben, die Interesse in mir wachrief", erklärte Gysi in der "Zeit"-Beilage "Christ & Welt". "Ohne eine Idee des Guten geht es nicht", schrieb der Politiker und verwies darauf: "Im Gegensatz zu seinem Ruf, ein knochenharter Konservativer zu sein, erklärt Papst Benedikt XVI., ein Theologe der Moderne zu sein."

Der Politiker erklärte, Benedikt XVI. sehe zwei mögliche Zugänge, um auf das Gute zu stoßen: Vernunft und Religion. "Dabei - so der Papst - erweisen sich beide allein als defizitär. Dass ein Papst das auch über die Religion sagt, ist nicht unbedingt zu erwarten", so Gysi. "Wir müssen nicht dieser oder jener Norm sofort folgen, aber dass es überhaupt Normen - darunter auch gute - gibt, das müssen wir würdigen."
DEU / Parteien / Religion
24.08.2011 · 11:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen