News
 

Guttenberg will kein «kühles Soldatentum»

Masar-i-Scharif (dpa) - Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg will eine Bundeswehr, deren Soldaten auf Gefühle achten. Im deutschen Feldlager im nordafghanischen Masar-i-Scharif sagte er am Abend vor mehreren hundert Soldaten, in ihrem Beruf gehe es eben nicht nur darum, «kühl dem Soldatentum als solches nachzugehen». Zu Guttenberg hatte zuvor mit Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan ein im Camp errichtetes Ehrenmal für die im Afghanistan-Einsatz gefallenen Soldaten besucht.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
12.11.2009 · 21:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen