News
 

Guttenberg: Vorwürfe wegen geöffneter Feldpost klären

Berlin (dpa) - Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat zugesichert, die Vorfälle um geöffnete Feldpostbriefe von Bundeswehrsoldaten in Afghanistan rasch aufzuklären. Das Öffnen von Briefen von Soldaten sei ein unhaltbarer Zustand. Das werde sofort untersucht, sagte er in der ARD. Zuvor hatte der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hellmut Königshaus, dem Sender HR-Info bestätigt, dass die Post von deutschen Soldaten aus Afghanistan nach Deutschland systematisch geöffnet wurde. Für ihn seien die Motive für das Öffnen der Briefe und die Hintergründe ein Rätsel, sagte der FDP-Politiker.

Verteidigung / Bundeswehr / Afghanistan
19.01.2011 · 12:14 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen