News
 

Guttenberg unter Druck

Wolfgang SchneiderhanGroßansicht
Berlin (dpa) - In der Kundus-Affäre wächst der Druck auf Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Gestern haben zwei von ihm entlassene Spitzenleute vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestags ausgesagt. Der ehemalige Bundeswehr-Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan wies dabei Vorwürfe zurück, er hätte den Minister nicht ausreichend über den Luftschlag informiert. Ex- Staatssekretär Peter Wichert nannte den Vorwurf der Vertuschung «blanken Unfug». Die Opposition wertete die Aussagen als schwere Belastung für Guttenberg.
Afghanistan
19.03.2010 · 06:44 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen