News
 

Guttenberg plant mit rund 165 000 Soldaten

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr steht vor einer gewaltigen Reform. Die jetzige Wehrpflicht könnte schon bald der Vergangenheit angehören. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg plant, die Bundeswehr auf 165 000 zu verkleinern. Er favorisiert ein Modell, bei dem die Zahl der Berufs- und Zeitsoldaten von rund 190 000 auf 156 000 sinken würde. Neu wäre, dass 7500 freiwillige Soldaten im Jahr hinzukämen. Bei diesem Modell würde die Wehrpflicht praktisch ausgesetzt. Bundespräsident Christian Wulff warnte vor zu großen Einsparungen bei der Bundeswehr.

Verteidigung / Bundeswehr
13.08.2010 · 16:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen